Sternentänzerins Sehnsucht

Sternentänzerins Sehnsucht

Links







Gratis bloggen bei
myblog.de




Tolles We...

...wir verbrachten es im KH...wir das sind Ryan und ich.Der junge Mann hatte es am Freitag Vormittag geschaft sich die Schaukel so derbe an den Kopf zu knallen das er eine Minute Ohnmächtig war.Der Anruf der Betreuerin erreichte mich in der Arbeit...liebe Fr.N bitte erschrecken sie sich nicht,Ryan hatte nen kleinen Unfall und wurde ins KH gebracht,ihr Mann ist mit. Ja wie den was den,wie nicht erschrecken,mir war schlecht vor Schock.Meinereiner legte das gerade zu säubernde Testbesteck weg,sagte den Freundinnen bescheid,maschierte ins Büro und gab dem Boss noch bescheid,dann umgezogen,Taxi geholt und ins KH,da kam mir auch schon mit meinen recht verweinten und ko aussehenden Kleinen entgegen.Auf zur Aufnahme und dann auf die Station.48 std beobachten...Mama freute sich,wie toll...ich hasse KH...doch meinen Kerl da lassen...der wenn er pent nichts mehr hört is nich.Auf der Station wurde der Zwerg auf nen Puls und BlaZeug angehängt...bekam einen Venenfloh gesetzt,und beides wollte man sich so schnell wie möglich abrupfen...der junge Herr wurde sofort zum Liebling der Station....
Am Sa tobte er schon wieder so wild rum das ers am Abend glatt wieder schafte sich den Kopf anzuschlagen...klasse,...Mama's Nerven liefen Amok...die Ärztin sauunfreundlich.....der erste Minuspunkt...die Schwestern machten es wett...neben und im Bett lag so nen 5 Jähriger Zwerg mit einer Vorhautbeschneidung....und wenn ich mich daran erinnere fürchte ich mich schon mitt des Monats mit Marius zu gehen....der Kleine war so arm und nur am weinen vor schmerzen...
Die Entlassung heute war kurz und schmerzlos...nur die Ansage ich soll besser aufpassen das Ryan nicht hinfällt fand ich dann etwas witzlos...hallo....ryan ist ein ganz gesunder Zweijähriger....soll ich ihn in Watte packen oder ständig beglucken oder was....und 4 Wochen schonung....aber hallo...beide Kids getrennt in ein Zimmer oder wie?Ich weiss ja sie meinen es gut,aber ich mein das sollte man doch wissen das man Kids in dem Alter nich wo hinsetzen kann und die bleiben dann da
Einzig und allein das CT-Ergebnis ist seltsam und läßt mir keine Ruhe....so gesehen ist alles ok...bis auf das das die Ventrikel grenzwertig erweitert sind...x-maliges nachfragen gab keine andre Antwort...nur ich solle mich nich sorgen und einen entwicklungstest mit Ryan machen im August....na wie lustig....meiner Meinung nach ist er sehr gut entwickelt und in machen mehr als andré....aber ne nu darf ich mich blöde denken.....ich HASSE KH's
1.7.07 13:14


Werbung


KH ....

...wir haben es überstanden,zumindest einwenig irgendwie.
Aber fangen wir am Anfang an,also Donnerstag.Der Tag war hektisch wie erwartet,zumal ich hier zuhause auch noch putzen durfte. Nein es ist nicht so das hier jemand den ganzen Tag daheim ist oder so. Ich hatte mich entschieden Marius noch halbtags in den KiGa zu lassen da sie einen grossen Spielplatz aufgesucht haben in der Hoffnung das es ihn müde machen würde. Ich holte ihn mit meiner Mutter ab die zu diesen Zeitpunkt schon hier war um auf Ryan zu achten da ja mein Mann zu einem halb taub und einen festen Schlaf hat und
nun auch noch einen Nachtjob. Die Gruppe kam gerade an,Marius nen riesen Pflaster am Oberarm da wo runtergeschrammt,müde und grantig bis zum geht nicht mehr.
Aber schlafen liess ich ihn auch nicht mehr. Mama führte uns dann um halbdrei ins KH da wir um 3 da sein sollten. Hoch zur Kinderambulanz und da melden, wir sollten uns setzen und würden aufgerufen,mein Gedanke dazu,ok Erstuntersuchung ob nun nur beschneidung oder Hoden auch.
Nach ner halben Std kamen wir auch dran, da erstmal die Ansage das wir zu einem gar nicht auf den Plan stehen,nein wir haben den Termin nicht schon ne Weile und von denen bekommen. Ich dachte mir noch na wie klasse und schon kam das nächste,sie müssen wahrscheinlich nen neuen Termin ausmachen,gut die Begründung zwei dringende Notfälle,versteht man ja,geht vor, die Ärztin so nett macht sich dennoch die Mühe und sieht nach Frage was eigentlich gemacht werden soll und nein stand ja nicht auf dem Wisch von ihnen, nachund untersucht Marius und tastet nach den Hoden.
Wunderbar,beide schön tastbar da wo sie sein sollen,in den Hodensäcken und nicht mehr in der Leiste und irgendwo.
Wir können die Beschneidung reinnehmen,ist ein kleiner Eingriff und das geht,doch wären die Hoden nicht Pendlerhoden was ja in dem Alter ganz normal sei wie sie betonte hätten wir gehen müssen.
Also runter zur Aufnahme und dann hoch auf die Station,dort wieder ellenlange Fragen eantworten und begrüssen von Schwestern die sich an mich wegen Sonnenschein Ryan erinnerten. Danach gabs den ersten Flash,mehrbettzimmer, ganz toll bei der Hitze für mich,hiess das doch mit Kleidung schlafen,im Zimmer selbst die nächste Watsche,die Luft stand heiss und zum schneiden in diesen. Ja ganz modern is die Kinderstation nicht klimatisiert wegen Hygiene und verbreitung von Keimen usw.
So wurde es sich ''heimelig'' gemacht und dann Marius beschäfftigt,ein wenig ins Spielzimmer und dann Film schaun am Lap da sich im Spielezimmer die grossen Kids auf die Spielekonsole und die Mütter jener eine eigene Spezies die ich nun nicht allzudeutlich nenne auf den Fernseher fixierten und Nachrichten sahen und Marius gleich mal giftig ansahen als er es wagte mich zu fragen ob er sich Spongebob ansehen könne.
Also bin ich lieber ins Zimmer und hab den kleinen Mann so beschäftigt,und nach dem Film wurde über den MP3 player Musik gelauscht worauf er sofort einschlief,zuvor kam noch der Narkosearzt und liess sich befragen und sagte mir ab wann er nichts mehr essen und trinken durfte.
Es hiess also ab 5 Uhr früh keinen Saft oder Tee mehr. Und ich hoffte noch das wir Freitag nicht allzulange warten müssen.
Weit gefehlt,zuerst hiess es vor Mittag wird er nicht dran kommen,dann gab man ihm die sogenannte Zaubersalbe auf beide Handrücken welche betäubend wirke um ihn den Venenfloh setzen zu können. Bis dahin lief noch alles glatt,dann stach er und traf nicht,Marius am schrein das es weh tut,und schon hiess es in der Beuge neuversuchen.
Und das bei einem Kind das sich nun mit allen wehrte was es konnte,zu dritt hielten wir ihn fest meinen kleinen Schatz damit der Venenfloh gesetzt werden konnte. Danach aufs Zimmer wo der Arme zusehn konnte wie die andren Frühstückten,war ja dann klar das er auch wollte was ja nicht ging. Nun versucht man ihm das begreiflich zu machen und dürstet mit ihm mit damit es etwas leichter is. So um 10 bequemte man sich dann ihn endlich an eine Elektrolytflüssigeit zu hängen um was gegen das Durstgefühl zu tun. Damit wars auch schon wieder vorbei mit dem Spielezimmer,den wie gehabt die Spielekonsole belegt und der TV ebenso vom selben Menschenschlag.
Wieder Film guggen auf Laptop und hätte ich geahnt wie schwer es doch ist ein mobiles TV Gerät aufs Zimmer zu bekommen hät ich mehr Filme eingesteckt.
Und die Zeit verging und verging und je später es wurde um so mehr sah ich die Chancen schwinden am Freitag heimzugehen wie sie es sagten wenn die OP glatt läuft.
Um halbeins bekam er etwas zu schlucken was ihn müde machte,keine Kunst nachdem er ja aus dem Schlaf gerissen wurde,dann durfte ich mit hoch bis zum OP,da war der kleine Mann dann schon recht ungnädig,ein Küsschen und man sagte mir wen er ins Aufwachzimmer komme würde ich gerufen und dürfte bei ihm bleiben.
Wieder runter und ablenken mit Film für mich,es war entnervend. Als ich endlich gerufen wurde hoch und in das Mäntelchen und die Haube auf,dann zum wie ein Engel schlafenden Zwerg. Dann hiess es warten das er wach wird,und warten. Die Schwester meinte das die Kids allgemein an diesen Tag gut schlafen würden in der Narkose was wohl mit der Hitze zu tun hatte und das die Kleinen da wohl ko wären.
Aufwecken? Keine Chance,eine halbe Stunde dafür eine Reaktion zu bekommen und das er kurz die Augen aufmachte,damit durften wir aufs Zimmer zurück,und es wurde später und später und Marius schlief und schlief,einmal kurz nur wach und am reden mit mir um wieder umzufallen,so war es 6 bis er wach war und das erstemal zu trinken bekam und man wartete ob er es vertrug,den sein ich hab Hunger würde erst beendet werden wen er nicht auf den Saft brechen würde.
Das geschah auch nich und so durfte er um 7 endlich ein wenig Puree und Suppe haben,die Suppe wurde verweigert aber das Puree verputzt. AUch das ohne náchwirkungen durch die Narkose,aber ans Heimgehen war nicht mehr zudenken,somit noch eine Nacht im Brutofen.
Dann kam das erste Verbandwechseln mit der Schwester,mein Kleiner am pinkeln,der Verband löste sich nicht und musste vorsichtig runter gezupft werden,so der erste Schreikrampf, erwähnte ich das er einer Dramenqueen konkurenz machen kann, klar tut es da unten weh,sehr weh,doch mein Floh steigerte sich noch sehr rein. Dann wurde mir gezeigt wie ich die Fettgaze mit der antibiotischen und der schmerzlinderten Salbe legen muss und siehe da,mein Floh schrie wie am Spiess,die Erklärung,die eine Salbe ie kühlend und schmerzlindernd wirken soll brennt anfangs. Na klasse,wieso bekommt man das nicht vorher gesagt,nein ich hatte nicht ein paarmal erwähnt das Marius ein wehwechen ist,im gegensatz zu seinen kleinen Bruder.
Also wurde da erstmal getröstet und beruhigt,ich sollte ja beim nächstenmal das machen. Brave Mama wie ich bin sah ich drauf das er auch ja viel trinkt das das Pipigehen nicht so brennt. Und es kam wie es kommen musste,Floh musste und wieder musste man nachhelfen damit sich die Gaze löst,herrlich wenn das eigene Kind weint vor Schmerz den man ihn notgedrungen zufügen muss damit man ihn neu verbinden kann. Und erneut schrie er wie am SPiess als ich nun beide Salben nutzte somt war mir klar,die eine Salbe nicht mehr so wie es die Schwester sagte,doch der Schaden war angerichtet.
Der Verbandwechsel gestaltet sich nun jedes mal zur Zerreissprobe für meine Nerven. Den Marius wehrt sich mit Händen und Füssen und da wir seit gestern endlich daheim sind müssen wir dies zu zweit tun,ihn so festhalten das ich das tun kann was getan werden muss damit das abheilt ohne Entzündung. Die Salbe ohne Verband geht ja noch,doch wen er spielen will muss der nun mal dran und danach eine Hose da er ja nur aufgelegt ist an der Stelle.
Und egal wie oft ich ihm erkläre wieso es sein muss und er ja sagt,es ist immer wieder ein neuer Kampf der mir auch das Herz zerreisst wen er bitterlichst danach weint.
22.7.07 09:39


Unser neues

Familienmitglied Beelzebub hielt heute einzug in unsere Fami´lie.
Er is zwischen 11 und 12 Wochen alt und sieht wie eine Whiskaskatze aus,etwas das beim Züchter sehr viel Geld kostet.

Beelzebub
25.7.07 17:35